Sinnbild des Museums, Zeichnung: Elmar Sommer
Schriftzug musée imaginaire
Das Waldinnere:
Gerhard Steppes-Michel - Sturmmoewen

„Sturmmoewen”
Gerhard Steppes-Michel
Holzschnitt
zurück zur Galerie    
Aufbewahrungsort  
Bildtitel   „Sturmmoewen”
Künstler Lebensdaten:

Geb. 1923 in Aussig an der Elbe, lebt seit 1950 in Schönberg/Bayerischer Wald

Kurzbeschreibung:

Abitur

1942 – 45 bei der Kriegsmarine

1945 Heimatvertrieben studiert er zunächst Kunstgeschichte, Geschichte und Germanistik in Dillingen/Schwaben.

1946 Eintritt in die Bayerische Finanzverwaltung, leitete zuletzt das Finanzamt Grafenau

Seit 1954 Mitglied des Berufsverbandes Bildender Künstler Ndb/Opf sowie der Kunstvereine Passau und Regensburg

1966 Gründungsmitglied des Bayerwaldkreises und dessen Geschäftsführer und Organisator von 72 Ausstellungen bis zu seiner Auflösung 1996

Studienreisen nach Norwegen, Island, Mittelamerika , Alaska und in die Antarktis

1983 Bundesverdienstkreuz am Bande

1983 Adoption durch seine Gruppenkollegin Erica Steppes und mit der Aufgabe betraut, ihr Werk und das Werk ihres Vaters( Professor Edmund Steppes) zu bewahren und der Nachwelt zu erhalten.

1994 Kulturpreis des Landkreises Freyung - Grafenau

1996 Kulturpreis des Bayerischen Waldvereins.

Publikation: „Der Maler Gerhard Michel“ (Morsak – Verlag Grafenau 1983)
Bevorzugte Technik: Pastell, Aquarell, Ölkreide und Holzschnitt.

Die Faszination der norwegischen Landschaft, das rasch wechselnde Licht der Wolkenlandschaft und das Farbenspiel der Brandung ließ Michel seit seinem Einsatz bei der Marine nicht mehr los und ist in vielen seiner Werke wieder zu finden.

Erst später liefert der Wald seine Themen, wobei er sich in den letzten Jahren auf die Eindrücke des sterbenden Waldes konzentrierte und trotz seines hohen Alters viele Stunden im Auftrag des Nationalparks Bayerischer Wald vor Ort das Sterben und die beginnende Erneuerung der Natur künstlerisch umsetzte.

( Quelle: Teilweise Auszüge aus dem Katalog der Kunstsammlung Ostbayern im Spital Hengersberg)

2005: Beteiligung an der Landkreidmappe der Kulturstiftung STIFTUNG WOLFSTEIN.( Mehr unter www.freyung-Grafenau.de)
LEADER+ und EU Logos
Gefördert im Rahmen der EU-Gemeinschaftsinitiative LEADER+ im Freistaat Bayern.